Die von T4P erstellte Statistik der Datenbank zu Kriegsverbrechen

Unsere Datenbank ist eine der größten Datensammlungen über den Krieg in der Ukraine. Hier werden mutmaßliche Kriegsverbrechen verzeichnet, die wir feststellen konnten. Diese Daten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Endgültigkeit. Die tatsächliche Anzahl verschiedener Arten von Verbrechen ist wahrscheinlich sehr viel höher als sich verifizieren lässt. Wird einmal täglich aktualisiert.

Statistische Angaben zum 15. Juni 2024


Kherson Region

Kategorien


VerlusteZahl der FälleZahl der Opfer

Tod eines Menschen

681 850

Verletzung oder anderer gesundheitlicher Schaden

1241 2125

Vergewaltigung

4 5

Verletzung anderer Rechte

162 267

Verschwindenlassen eines Menschen

529 570
ObjekttypZahl der Fälle

Geschäfte, Tresore und andere Geschäftsobjekte

444

Öffentliche Organisationen

44

Bildungseinrichtungen

283

Regierungsgebäude

81

Wohngebäude

3027

Verkehrsinfrastruktur

27

Ackerland, Wälder usw.

42

Krankenhäuser

89

Unterhaltungsbetriebe

64

Tempel

50

Objekt der lebenserhaltenden Infrastruktur

164

Historische Denkmäler

26

Brücken

2

Fahrzeuge

675
Vorfall Zahl der Fälle

Artilleriebeschuss oder Bombardement

6050

Beschuss aus Schusswaffen

85

Sprengstoffdetonation

208

Beschädigung durch ein Fahrzeug

30

Folter, unmenschliches Verhalten, Anschlag auf die Menschenwürde

38

Verschwindenlassen

72

Illegale Freiheitsberaubung

153

Besetzung eines Zivilgebäudes

81

Einsatz der Zivilbevölkerung als lebendigen Schutzschild

37

Aneignung des Eigentums von Zivilpersonen

350

Mord an einer Zivilperson

45

Vorsätzliche Körperverletzung einer Zivilperson

20

Angriff ein Depot humanitärer Hilfe, einen humanitären Konvoi, eine humanitäre Mission oder einen Korridor

3

Ökologische Katastrophe infolge von Beschuss

6

Vergewaltigung

3

Zwangsmobilisierung

1

Verletzung der Menschenwürde

2
Rechtliche Qualifizierung nach dem Römischen Statut des Internationalen StrafgerichtshofsZahl der Fälle

Beschädigung oder Zerstörung von historischen Denkmälern, Krankenhäusern, religiösen Einrichtungen, Institutionen der Bildung, Wissenschaft und Kunst (Artikel 8 (2) (b) (ix))

400

Beschuss einer Ortschaft ohne Folgen (Artikel 8 (2) (b) (v))

21

Angriff auf ein Zivilobjekt (Artikel 8 (2) (b) (ii))

716

Zerstörung oder Beschädigung von Eigentum (Artikel 8 (2) (b) (iv))

4029

Zerstörung oder Aneignung von Eigentum in großem Ausmaß (Artikel 8 (2) (a) (iv))

14

Mord an einer Zivilperson mit einer Schusswaffe oder auf andere Weise (Artikel 7(1)(a) oder 8(2)(a)(i))

77

Vorsätzliche Körperverletzung einer Zivilperson (Artikel 8(2) (a) (iii))

46

Gewaltsames Verschwindenlassen eines Menschen (Artikel 7 (1) (i))

539

Folter und unmenschliche Behandlung von Zivilisten oder Militärs (Artikel 7(f) oder 8(2)(a)(ii))

35

Angriff auf humanitäre Hilfe, einen humanitären Konvoi, eine humanitäre Mission oder einen Korridor (Artikel 8 (2) (b) (iii))

19

Tod eines Menschen infolge von Beschuss (Artikel 8 (2) (b) (iv))

537

Verletzung infolge von Beschuss (Artikel 8 (2) (b) (iv))

1126

Verletzung infolge von Beschuss (Artikel 8 (2) (b) (iv))

16

Plünderung einer eingenommenen Ortschaft (Artikel 8 (2) (b) (xvi)))

360

Ein Einsatz von Waffen, die zu übermäßigen Schädigungen oder zu unnötigem Leiden von Menschen führen, die wahllose Zerstörungen bewirken oder nach internationalen Abkommen verboten sind – die Raketenwerfer „Smertsch“, „Solnzepjok“ und „Buratino“ sowie Streubomben und Phosphorbomben (Artikel 8 (2) (b) (xx ))

331

Vergewaltigung (Artikel 8 (2) (b) (xxii))

3

Einsatz eines Objekts oder von Menschen als lebendige Schutzschilde (Artikel 8 (2) (b) (xxiii))

36

Behinderung von humanitären Missionen bei der Lieferung von Wasser und Lebensmitteln, Vernichtung von Nahrungsmittelvorräten und Trinkwasser (Artikel 8(2)(b)(xxv))

9

Illegale Festnahme und Freiheitsberaubung einer Zivilperson oder eines Wehrdienstleistenden (Artikel 7(1)(e))

146

Nutzung einer ungeeigneten Unterbringung für die Haft (Artikel 7 (1) (c))

2

Angriff auf die Menschenwürde einer Zivilperson oder eines Wehrdienstleistenden (Artikel 8 (2) (b) (xxi))

3

Zwangsmobilisierung in besetzten Gebieten (Artikel 8 (2) (a) (v))

1

Verminung bewohnter Ortschaften oder einzelner ziviler Objekte, die Anwendung fernzündbarer Minensysteme (Artikel 8 (2) (b) (xx))

142

Nutzung ukrainischer Rangabzeichen durch Russen (Artikel 8(2)(a)(vii))

2